Ausblick

Der Verein ist beim Maibaum-Aufstellen, beim Fest „Vielfalt der Vereine“ und Kastanienfest mit einem Infostand und Spielen vertreten, gerne auch bei anderen Festen im Stadtteil.

Der Verein hat nach 4 Jahren endlich den Offenen Bücherschrank aufstellen können. Die Auflage der Stadt ist eine Haftpflichtversicherung für den Schrank, die jährlich 111 € kostet, die durch Spenden aufgebracht werden müssen.

Die Vetrauensbücherei wurde parallel weiter geführt im Alten Rathaus Letter. Da dieses verkauft und abgerissen wurde, mußte der Verein die Vertrauensbücherei im Juli 2018 schließen und sucht nun eine neue kostenlose Aufstellmöglichkeit im Zentrum von Letter.

Das Projekt Kulturbegleiter will Menschen zusammenführen, die gerne ausgehen und dies nicht alleine tun wollen, sondern mit anderen gemeinsam.

Die Neuauflage der erfolgreichen Broschüre „was ist los in Letter?“ erfolgte 2016 und ist an den Infoständen erhältlich. Ein herzlicher Dank an die Spender.
Da derzeit in Letter noch viel im Umbruch ist, wird es eine weitere Auflage nicht vor Ende 2020 geben.

Aktuelles Projekt ist ein Pilotprojekt zur „Eßbaren Stadt“: ein Palettengarten vor dem Alten Rathaus, der Dank zahlreicher Spender möglich wurde und von Kindern 2017 bunt angemalt wurde. Mit dem Verkauf des Rathauses ist auch dieses Projekt beendet und die Kisten haben bzw. werden eine neue Heimat finden bei anderen gemeinnützigen Organisationen.

In Abhängigkeit von Menschen, die sich engagieren wollen, entwickeln wir auch kurzfristig schöne Angebote, für Jung und Alt, für bestimmte Zielgruppe oder mehrere Gruppen zusammenzubringen.

Wir sind auch bemüht, Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, ihre Sozialstunden abzuleisten.